Lebensministerium - Informationen

Achtung neue Richtlinien!

Ab 1. September 2016 gelten für die Förderabwicklung neue Richtlinien. Sie sind im

HANDBUCH ZUR ABWICKLUNG WALDPÄDAGOGISCHER AUSGÄNGE UND FORST+KULTURAKTIVITÄTEN GÜLTIG AB 01.09.2016 nachzulesen.

Die in diesem Handbuch festgelegten Bestimmungen sind ab 1.9.2016 gültig und damit auch auf alle ab 1.9.2016 durchgeführten waldpädagogischen Ausgänge anzuwenden. Für Waldpädagogischen Ausgänge, die im Zeitraum vom 1. 9. 2016 bis 17.10.2016 durchgeführt wurden, gelten spezielle Übergangsbestimmungen, die auf der Website www.wald-gang.at abrufbar sind und dort auch heruntergeladen werden können. Die allgemeine Bedingungen des Klima-Schutz-Wald Vereins für die Abrechnung Waldpädagogischer Ausgänge basieren auf dem Handbuch zur Abwicklung Waldpädagogischer Ausgänge und Forst+Kulturaktivitäten, enthalten jedoch einige weitere rechtliche und organisatorische Vorschriften.

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) hat den Klima-Schutz-Wald Verein für den Zeitraum vom 1.9.2016 bis 31.8.2019 mit der Koordination der österreichweiten waldpädagogischen Ausgänge sowie der Forst+Kultur-Aktivitäten beauftragt.

Die Förderungsvoraussetzungen, die Bestimmungen für die Abrechnung von waldpädagogische Ausgänge und/oder Forst+Kultur-Aktivitäten sowie die zu verwenden Formulare haben sich geändert.

Zur Information der betroffenen Personen und Organisationen hat der Klima-Schutz-Wald Verein eine eigene Website wald-gang.at eingerichtet.

Auf der WebSite www.wald-gang.at können  Sie sich im Download-Bereich die aktuelle Richtlinie sowie die aktuell gültigen Formulare herunterladen und sich über die Übergangsbestimmungen informieren.

Adresse:
Klima-Schutz-Wald Verein, Amraser Straße 15, 6020 Innsbruck
E-Mail: team@wald-gang.at

Achtung: ab sofort: Neue Förderrichtlinien


Mitteilung aus dem Lebensministerium:

"Trotz des Sparpaketes und der damit verbundenen Kürzungen auch im EU-Programm zur Entwicklung des ländlichen Raumes ist es der Forstsektion im Lebensministerium gelungen, die Waldpädagogik bis zum Programmende abzusichern. Das Budget konnte durch Umschichtungen per 1. April 2012 sogar leicht aufgestockt werden, sodass jeder Waldausgang mit € 100,-- gefördert werden kann. Alle übrigen Bestimmungen der Förderungsrichtlinie bleiben in Kraft. Es wird aber darauf hingewiesen, dass - wie bisher auch - kein Förderungsanspruch besteht."

LG und frohe Ostern
Gerhard Mannsberger

Das bedeutet konkret:
Ab dem 2. Semester werden die Ausgänge mit 100,- rückwirkend gefördert.
"Alte" Ausgänge (Jänner/Februar,…) werden noch mit 160,- abgerechnet.
Damit werden auch Kleinstgruppen wieder sehr gut unterstützt.
Die Aufwandsentschädigung wird von 8,- auf 7,- pro Ausgang gesenkt.

Der geänderte Leitfaden und das neue Rechnungsformular ist in Kürze auf der Homepage www.SchuleWald.com im Internen Bereich - Download verfügbar


Weitere Informationen: